Geisfeld im Hunsrück

Interessengruppen (IG)

Die gegründeten Interessengruppe (IG) sind aus den Ergebnissen der Bestandsaufnahme und der Bürgerversammlung am 4. September 2013 entstanden.
Es gibt drei feste Interessengruppe und zusätzlich den Themenschwerpunkt „Kinder und Jugendliche“:

IG „Öffentlichkeitsarbeit/ Kommunikation/ Außendarstellung“

Aus dieser IG ist die Redaktionsgruppe für den „Blickpunkt Geisfeld“ entstanden, der drei mal pro Jahr erscheint und über das dörfliche Leben berichtet.
Zusätzlich beschäftigt sich die Gruppe damit, wie die Außendarstellung verbessert werden kann – damit nicht nur im Ort bekannt ist, wie gut es sich hier leben lässt, sondern auch darüber hinaus!
Im Herbst 2014 wurde eine Übersicht mit wichtigen Telefonnummern und mit Einkaufs- und Lieferdiensten an alle Geisfelder Haushalte verteilt. Aktuell in Arbeit ist eine Übersicht über alle in Geisfeld ansässigen Unternehmen sowie eine Zusammenstellung der Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele etc. im Umkreis von 25 km rund um Geisfeld.

IG „Älter werden in Geisfeld“

Damit ältere Menschen möglichst lange in ihrer gewohnten Umgebung verbleiben und aktiv am Dorfleben teilnehmen können, werden verschiedene Angebote neu oder weiter entwickelt, z.B. Hilfen zur Bewältigung häuslicher Aufgaben (Einkaufsservice, Nachbarschaftshilfe), Durchführung von Informationsabenden oder generationenübergreifenden Veranstaltungen.
In 2014 fand eine Vortragsreihe zum Thema „Älter werden in Geisfeld“ statt. In insgesamt sieben Veranstaltungen, die auf reges Interesse stießen, ging es u.a. um Themen wie „Pflege“, „Sicherheit“, „barrierefreies Wohnen“ und „neue Wohnformen“.

IG „Leben im Dorf“

„Abwanderung stoppen, Zuwanderung fördern!“ – unter diesem Motto sollten verschiedene Aktivitäten gestartet werden. Ideen dazu gibt es reichlich, z.B. zum Abbau des Leerstands bei Häusern und Wohnungen, Ergänzung der dörflichen Infrastruktur oder besseren Nutzung des naturräumlichen Potentials für Einheimische und Gäste.

Als Schwerpunkt hat sich die IG vorgenommen, die Initiative „Schätze der Heimat“ vom Naturpark Saar-Hunsrück aufzugreifen. Ein lebendiges Dorf braucht auch eine schöne Umgebung, und davon hat Geisfeld reichlich! Diese „Schätze“ sollen wieder stärker ins Bewusstsein gerückt werden, sowohl für Geisfelder Bürgerinnen und Bürger, als auch für Gäste von auswärts. So sollen z.B. schöne Wanderwege rund um das Dorf, interessante Naturdenkmäler und historische Orte, Sitzplätze und Aussichtspunkte reaktiviert oder neu gestaltet werden. Hierfür werden weiterhin Freiwillige gesucht.

„Dorfgespräch“

In 2015 werden die Interessengruppen „Älter werden“ und „Leben im Dorf“ in das „Dorfgespräch“ überführt. Dort besteht Gelegenheit, sich mit dem Ortsbürgermeister und der Dorfmoderatorin sowie den anwesenden Bürgerinnen und Bürgern über aktuelle Entwicklungen und Vorhaben auszutauschen, Ideen zu entwickeln und neue Projekte zu planen. Ein erstes „Dorfgespräch“ hat Anfang Februar stattgefunden, für Mai ist das nächste geplant.

Download (.pdf): Nachbericht vom zweiten Geisfelder Dorfgespräch

Download (.pdf): Nachbericht vom ersten Geisfelder Dorfgespräch


Themenschwerpunkt „Kinder und Jugendliche“

Ein lebendiges Dorf ohne Kinder und Jugendliche ist nicht vorstellbar. Dafür braucht es vielfältige Angebote zur Bildung, Betreuung und Freizeitgestaltung für die verschiedenen Altersgruppen. Die bestehenden Angebote sollten im Rahmen der Dorfmoderation ausgebaut und wo nötig ergänzt, Kinder und Jugendliche so weit wie möglich in die Ideenfindung und Umsetzung einbezogen werden. Treffen mit Jugendlichen sowie mit der Jugendpflegerin der Verbandsgemeinde Hermeskeil haben stattgefunden, ebenso ein Elternabend. Im Oktober 2014 hat sich der Jugendclub neu gegründet, er trifft sich seitdem regelmäßig und bringt sich bei verschiedenen Gelegenheiten aktiv in das Dorfleben ein.

Bei allen Fragen und für alle Vorschläge rund um die Dorfmoderation allgemein und die Interessengruppen stehe ich gerne zur Verfügung.

Sie erreichen mich telefonisch unter Tel. 06500 913104 oder per eMail an Buero-PlanB@gmx.net

Beate Stoff/ Büro Plan B

 



Seite drucken

Kirmes in Geisfeld vom 28.04.17 - 01.05.17

Geisfelder Kirmes 2017 - Festprogramm
 
Freitag, 28.04.2017
19:00 Uhr​ Traditioneller Fassanstich durch Bürgermeister Theo Palm

   Weiterlesen...

Der Maibaum steht!

Mit vereinten Kräften...

   Weiterlesen...