Geisfeld im Hunsrück

Der Traum vom Kunstrasensportplatz ist Geschichte. Die Gemeinde Geisfeld möchte ihren nicht mehr zeitgemäßen Tennen- in einen Hybridrasenplatz umwandeln, was deutlich schneller - und auch günstiger - realisierbar ist.

 

 

 

 

 

 

 

In Geisfeld soll bald auf Hybridrasen gekickt werden: Im Bild Vorsitzender Uwe Cronauer mit den Aktiven Lukas Räsch, Jonas Räsch und Pascal Eli sowie dem zweiten Vorsitzenden Paul Trösch (von links). TV-Foto: Ursula Schmieder

 

weiterlesen (auf www.volksfreund.de) ...

Quelle: © volksfreund.de | Alle Rechte vorbehalten | Medienhaus Trierischer Volksfreund



Seite drucken