Geisfeld im Hunsrück

Ein von Irene Köhl, Gabi Klemens und Lydia Palm (von links) gefertigter Erntedankteppich. Darauf ist eine Maria nach dem Vorbild des französischen Wallfahrtsortes Lourdes abgebildet.Datum: 14. Oktober 2010
Autor: Volksfreund.de
 

Aufwendiger Erntedankteppich schmückt Pfarrkirche in Geisfeld

Ein von Irene Köhl, Gabi Klemens und Lydia Palm (von links) gefertigter Erntedankteppich. Darauf ist eine Maria nach dem Vorbild des französischen Wallfahrtsortes Lourdes abgebildet.

Die zu ihren Füßen erkennbare Kirche ähnelt zudem der dortigen Wallfahrtskirche. Den Reiz des Teppichs machen die Materialien aus, aus denen er gelegt wurde. Mehrfarbig eingefärbter Reis, Sago, Raps, Erbsen und Linsen, Kümmel oder auch Reisflocken für den weißen Mantel der Marienfigur. Gesicht, Hände und Füße aus gefärbtem Paniermehl heben sich davon ab. Das Einfärben der Naturmaterialien sei ganz einfach, versichert Irene Köhl. Sämtliche Getreidesorten hätten in dem Erntedankbild Verwendung gefunden, erklärt Lydia Palm. In den Geschäften das Richtige zu finden, sei gar nicht immer so einfach. Seit Anfang September haben die Frauen insgesamt etwa 100 Stunden an dem kleinen Teppich gearbeitet. Ihre Motivation schöpfen sie aus dem gemeinsamen Erfolgserlebnis: "Wir freuen uns das ganze Jahr darauf." (urs)

Quelle: © volksfreund.de | Alle Rechte vorbehalten | Medienhaus Trierischer Volksfreund
 
TV-Foto: Ursula Schmieder

 



Seite drucken

Kirmes in Geisfeld vom 28.04.17 - 01.05.17

Geisfelder Kirmes 2017 - Festprogramm
 
Freitag, 28.04.2017
19:00 Uhr​ Traditioneller Fassanstich durch Bürgermeister Theo Palm

   Weiterlesen...

Der Maibaum steht!

Mit vereinten Kräften...

   Weiterlesen...